GrabDuck

Vompserver-plugin – VDR Wiki

:

Beschreibung

Autor: Chris Tallon

Das Plugin ist zur Ansteuerung einer Hauppauge MediaMVP gedacht. Auch gibt es Software-Clients für Windows und Linux.

Status

Letztes Update 02/2013


Es kombiniert die bisherige Entwicklung des Moduls "mediamvp" (ein VDR-Modul zur Ansteuerung der MediaMVP mit der originalen Firmware von Hauppauge) mit der Entwicklung "mvpmc" MVP Media Center, einer OpenSource Firmware-Entwicklung für die Hauppauge MediaMVP. "mvpmc" mit seiner hübschen GUI war bis jetzt nur als Stand-Alone-Lösung oder in Zusammenarbeit mit der VDR-Parallelentwicklung "mythTV" funktionsfähig.

Das Plugin bietet folgende Features:

  • TV-Empfang mit EPG der aktuellen und nächsten Sendung
  • Radioempfang
  • Wiedergabe von VDR-Aufzeichnungen (Fortschrittsbalken einblendbar)
  • Löschen von Aufzeichnungen
  • Verschieben von Aufzeichnungen in einen anderen Ordner
  • Mehrsprachigkeit der Oberfläche
  • EPG-Anzeige von mehreren Kanälen mit eingeblendetem kleinen Live-TV
  • Timerprogrammierung über "grosse" EPG-Lösung
  • Mediaplayer, unterstützte Formate MP3, JPG
  • WAKE ON LAN Unterstützung, zum Aufwecken des VDR-Servers

Bilder

Quelle: http://www.loggytronic.com/vomp-screenshots.php

Hardwareanforderungen

Achtung: Die neue MediaMVP-Wireless und die Revisionen Hx werden bislang nur über Kabel unterstützt.

oder für den Windows Client

  • Windows PC mit geeigneten DirectShow Decodern

Konfiguration

mkdir -p $VDRCONFIG/plugins/vompserver
cp $SOURCEDIR/VDR/PLUGINS/src/vompserver/vomp.conf.sample $VDRCONFIG/plugins/vompserver/vomp.conf
cp $SOURCEDIR/VDR/PLUGINS/src/vompserver/vomp-00-00-00-00-00-00.conf.sample $VDRCONFIG/plugins/vompserver/vomp-00-00-00-00-00-00.conf                                                                                               ^^^^^^^^^^^^^^^^^                                                                                                              HWaddress der MediaMVP

Der Befehl arp sollte die HWaddress, welche gleich der MAC-Adresse der Ethernetschnittstelle ist, ausgeben. Diese ist auch auf einem Auflkeber and der Box oder der Verpackung zu finden.

Nach aktueller Firmware kann man im Forum bei Loggytronic unter www.loggytronic.com/forum bei Vomp / Announcements nachschauen.

Die Befehlszeile

lynx -dump http://www.loggytronic.com/vomp.php | sed -n 's/^.*=//;/vomp-dongle-.*[0-9]$/p'

ermittelt den Namen der aktuellen Dongledatei, z. B. vomp-dongle-0.2.4, die mit

wget http://www.loggytronic.com/dl/vomp-dongle-<VERSION> --directory-prefix=/tftpboot

geladen werden kann. Mit

ln -s /tftpboot/vomp-dongle-<VERSION> /tftpboot/dongle.bin

verlinkt man diese auf dongle.bin

Revisionen


Ja nach Revisionsnummer der Mediamvp Box kann sich die Konfiguration leicht unterscheiden.

Folgende Beobachtungen wurden zur Revision D3A gemacht:


1. D3A benötigt den BOOTP Service auf dem VDR, hier sind also "Bootp server enabled = yes" in der vomp.conf einzustellen. (H3 und H4 benötigen diesen Service nicht!)

2. Die Bootdatei muss "vomp-dongle" heissen. Deshalb die Datei so benennen bzw. einen Symlink mit diesem Namen erzeugen. (Es wird keine "dongle.bin.ver" benötigt wie bei Rev. H3 + H4)

Achtung, Stolperfalle beim DHCP Dienst!

Falls am DHCP-Server die Optionen 66 und 67 gesetzt sind (für PXE Clients), hat die Mediamvp Revision D3A Probleme damit (versucht wahrscheinlich diese zu booten). Mediamvp's ab Revision H? ignorieren die PXE Optionen. Tip für Windows DHCP-Server: Bereichsoption löschen oder falls diese wegen PXE-Clients benötigt werden, erstelle einen Reservierungseintrag für die Mediamvp, und überschreibe die PXE-Optionen 66 und 67 auf dem Reservierungseintrag mit leeren Inhaltsfeldern, das funktioniert auch.


Konfigurationsbeispiel für den Betrieb der Revisionen D3A, H3, H4:

Inhalt der vomp.conf (/etc/vdr/plugins/vompserver/vomp.conf)

[General]
#Log file = /var/log/vompserver.log
Server name = vdr
Bootp server enabled = yes
TFTP server enabled = yes
TFTP directory = /tftpboot

Inhalt des TFTPBOOT Ordners (/tftpboot)

Tftprootconfig.jpg

Im Detail:

create-dongle-bin-ver.sh	#Script zum Erzeugen der "dongle.bin.ver", welche die Revisionen ab H? benötigen
dongle.bin			#ist ein Symlink auf die vomp-dongle-%VERSION%-Yaris, Revision H? sucht diese Datei
dongle.bin.ver			#erzeugt durch das Script create-dongle-bin-ver.sh, Revision H? sucht diese Datei
vomp-dongle			#ist ein Symlink auf die vomp-dongle-%VERSION%-Yaris, Revision D3A sucht diese Datei
vomp-dongle-0.3.0.5-Yaris	#die aktuelle Bootdatei

Bemerkung: Da BOOTP- und TFTP-Server in Versionen ab 0.2.0 im Vompserver-Plugin integriert sind, ist die Verwendung vom MVPLoader nur für Versionen kleiner als 0.2.0 sinnvoll.

Normalerweise muß hier ein DHCP-Server auf dem VDR laufen (welcher der MediaMVP eine IP zuweist) sowie tftp gestartet sein (welcher die dongle.bin verfügbar macht).

Für User, die bereits einen DHCP-Server im Netzwerk haben, kommt ein zweiter DHCP-Server nicht in Frage. Für diese gibt es ein kleines C-Programm namens mvploader, welches als BOOTP/TFTP Server der Hauppauge MediaMVP per Boot On LAN die Datei dongle.bin sendet.

cd /tftpboot
wget http://warped.bluecherry.net/~other/mediamvp/files/mvploader-1.0.c.gz
gunzip mvploader-1.0.c.gz
gcc -Wall -O2 mvploader-1.0.c -o mvploader

Starten:

shell> /tftpboot/mvploader /tftpboot/dongle.bin
Using firmware from file: /tftpboot/dongle.bin (1533472 bytes)
Bound to bootp port (16867)
Bound to tftp port (16869)

Parameter

Parameter (kurz) Beschreibung
-c <DIR> config path relative to VDR plugins config path

Sonstiges

openSUSE Firewalleinstellungen mit Yast anpassen:

Broadcast -> Externe Zone

3024

Erlaubte Dienste -> Erweitert

TCP 3024

UDP 3024

Die angegebenen Ports hinzufügen. Vorsicht, die Änderung der Firewalleinstellungen geschieht auf eigene Gefahr.

Entwicklerversion

Server (plugin):

cvs -d:pserver:anonymous@vomp.cvs.sourceforge.net:/cvsroot/vomp login 
cvs -z3 -d:pserver:anonymous@vomp.cvs.sourceforge.net:/cvsroot/vomp co -P vompserver

Client (Sourcecode der vomp-dongle-Datei für Entwickler):

cvs -d:pserver:anonymous@vomp.cvs.sourceforge.net:/cvsroot/vomp login 
cvs -z3 -d:pserver:anonymous@vomp.cvs.sourceforge.net:/cvsroot/vomp co -P client

Aktuelle Version

0.4.1

Links

  1. Homepage des Plugins
  2. Forum (EN)
  3. Umschaltskript mediamvp / vompserver
  4. wakeonlan vomp + plugin active patch